· 

Unser dropshot Spieler Kevin Krawietz schreibt Tennis Geschichte

Fotos: © Regina Cortina

Kevin Krawietz und Andreas Mies sind French Open Sieger 2019!

„Gestern habe ich noch über eine Siegesrede nachgedacht, jetzt fehlen mir hier die Worte“

, so dropshot Spieler Kevin sichtlich emotional überwältigt bei der Siegerehrung direkt nach dem Sensationssieg über die Franzosen Jeremy Chardy und Fabrice Martin auf dem beeindruckenden Center Court Philippe Chatrier in Roland Garros.

 

 

Es ist die Tennis-Sensation des Jahres in Deutschland - Kevin Krawietz und Andreas Mies holen sich den Doppeltitel bei den French Open 2019 in Paris. Sie sind das erste deutsche Team seit 1937, dass einen Grand Slam Titel im Doppel holt. Die beiden Jungs aus Coburg (Kevin) und Köln (Andreas) stehen nun in einer Reihe mit den ganz großen Namen wie Becker, Stich, Haas und Schüttler. Auch Andreas konnte sein Glück kaum fassen:

„Ich kann es noch nicht glauben. Heute ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Wie ihr wisst bin ich selten sprachlos, aber gerade ist es so!“

Mit einem super starken Auftritt holen sich Kevin und Andreas mit 6:2 und 7:6 den Grand Slam Titel bei den French Open. Die beiden waren das komplette Match über deutlich entspannter als ihre französischen Gegner auf der anderen Seite. Immer wieder rutschte den beiden Deutschen auch zwischen den Ballwechseln ein Lächeln über die Lippen. Man spürte förmlich die Lockerheit, die Harmonie zwischen den Beiden und den Spaß, den sie bei Ihrem bis jetzt wichtigsten Auftritt im Tenniszirkus hatten: Sie genoßen einfach ihren Auftritt auf einem der größten Tennisplätze der Welt. Die Franzosen wirkten im Gegensatz dazu verkrampft und angespannt. Lediglich im zweiten Satz konnten sie mehr Gegenwehr zeigen und kämpften sich in den Tiebreak.


Letztendlich waren Kevin und Andreas aber einfach durchwegs das stärkere Team und hatten stets die bessere Lösung parat. In den entscheidenden Momenten konnte sich Kevin und Andreas auf ihre Volley- und Aufschlagstärke verlassen. Wie eine Wand standen die beiden am Netz und brachten (fast) jeden Ball wieder ins gegnerische Feld, was letztendlich die Franzosen zum Verzweifeln brachte. Auch das französische Publikum musste das stark aufspielende Team aus Deutschland akzeptieren und es gelang den zahlreichen französischen Fans nicht mehr ihr Team nach dem schnell verloren ersten Satz wieder komplett ins Spiel zurück zu bringen.

 

So bleibt uns nur noch eins zu sagen:  dropshot hat jetzt einen Grand Slam Sieger im Team. Herzlichen Glückwunsch, Kevin und Andreas. Wir sind super happy und mega stolz auf Euch und freuen uns riesig.

 

Und natürlich sind wir auch glücklich, dass wir einen kleinen Beitrag zum Erfolg mit unseren speziellen Elektrolyt-Getränken für Tennisspieler beitragen konnten. Kevin ist seit dem Challenger-Turnier in Eckental im vergangenen Jahr bei uns unter Vertrag und somit stets mit dropshot ON TOUR. Seit Vertragsunterschrift bei dropshot im November 2018 konnte Kevin seine Weltranglistenposition von 74 auf 21 im Doppel verbessern und holte seitdem fünf Challenger Turniersiege (darunter Eckental, Heilbronn, Aix en Provence, Marbella und Budapest) und seinen ersten ATP Titel in New York. Mit dem Grand Slam Titel in Paris hat er nun den ganz großen Coup gelandet.